Page Banner

Full Text: Geschlechts-Umwandlungen

_ 14 — 
fortgesetzt in Konflikte bringt und es ihr schwer, wenn nicht 
unmöglich machen würde, eine Stelle zu erhalten. 
Während bei den beiden geschilderten Fällen mit einer gewisser­ 
maßen nur oberflächlichen Geschlechtsumwandlung, man könnte sagen 
mit einer Veränderung der Schale, den persönlichen Bedürfnissen der Be­ 
treffenden Genüge geschehen war, handelte es sich bei den folgenden um 
eine völlige Umwandlung oder, besser gesagt, Berichtigung des Geschlechts. 
Weit häufiger, als man es früher annahm, kommen infolge der eingangs 
geschilderten Misch- und Hemmungsbildungen Irrtümer in der Bestim­ 
mung desselben bei der Geburt vor. Und auch diese Fälle von „erreur de 
sexe“ kommen heute häufiger als früher zur Kenntnis des Spezialarztes, 
da die sich immer mehr ausbreitende Kenntnis der sexuellen Uebergangs- 
formen die Betreffenden zu einer klaren Erkenntnis ihrer wirklichen Ge­ 
schlechtlichkeit gelangen und den Entschluß, dieselbe auch gesetzlich fest­ 
stellen zu lassen, leichter fassen läßt. Die ersten dieser Fälle (Doppel- 
Gutachten III und IV) habe ich wieder mit Dr. Iwan Bloch, die beiden fol­ 
genden (Gutachten V und VI) mit Dr. Ernst Burchard beobachtet und begutachtet.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.