Page Banner

Full Text: Die Kleinfarm als Wirtschafts-, Erwerbs- und Kriegerheimstätte

In unserm Verlage erscheint demnächst: 
Die Nutzbarmachung 
der Heimstätten 
von A. Wiechula, 
Ingenieur für Kultur und Gartenbau. 
Inhaber der Königlichen Staatsmedaille, deS Ehrenkrenzes und Goldener Medaillen. 
Dieses Buch ist für jeden Heimstättenbefitzer ein kleiner Schatz, der ihm viele 
Ratschläge und Wmke erteilt, die aus der Praxis hervorgcgangen find. 
Nickt nur der Anfänger, sondern auch derjenige, der sich schon viel mit Garten­ 
bau und Kleintierzucht befaßt hat, findet hier Erfahrungen, die in Jahrzehnten ge­ 
sammelt und so wiedergegeben werden, daß sie auch dem Nichtfachmanne verständ­ 
lich find. Bekanntlich ist Erfahrung die beste Schule deS Lebens, aber sie erfordert 
viel Zeit und Geld, welche sich der Leser ersparen kann, wenn er sich die Erfahrunaen 
anderer^zu nutze macht. Nirgends läßt sich die Schaffenskraft der Natur in s. 
lich, die vielfach durch Versuche und Mißerfolge erzielt werden.^^Dwse'abtt^s/nd^ 
die Zeit und Geld kosten und nicht selten die Schaffenskraft lähmen. Dah ^se jedew 
Heimstättenbefitzer und ,edem Gründer von Heimstätten dieses Buch emvtoblen 
Der Preis beträgt 2.75 Mark. Der Vorzugspreis für Bestellungen welche 
dem Erscheinen des Buches direkt bei uns eingehen beträgt 1,75 Mark ' ^ 
vorDer Verlag Kleinfarin - Gesellschaft m. b. H.. 
_________Berlin-Friedenau, Rembrandtstraße 1^ 
Die automatische 
Bewässerung und Düngung 
für Gärten, Wiesen und Felder 
von A. Wiechula 
Verlag von I. Neumann, Neudamm 
mit 14 meist in mehrfachen Farbendruck ausgeführten Abbildungen. 
. Dieses Buch zeigt in leicht faßlicher Weise und an der Hand einer Reibe van 
Be'lMen wie sich die Bewässerung eines Garten- so eiurichten läßt, daß sie^auß« 
dem Emstellen ewiger Schieber keinerlei weitere Arbeit verursacht. ^ ° ^ ""»er 
Preis 3 Mark. 
Bestellungen nehmen alle Buchhandlungen entgegen sowie die 
Kleinfarm - Gesellschaft m. b. H., 
Berlin-Friedenau, Rembrandtstr. 1.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.