Page Banner

Full Text: Globus, 17.1870




' >> >32>M2Vtt * sr : o - n - M> ? ? ■» * ^m»>>^w'r ! ) 9iM»w ! «« - - - - - • - 


Ao - 
fiä ! Vr " 
Band xm 
% 
% 
Jß 19 . 
Mit besonäerer Herüc ! isic ! ltigung üer Anthropologie unä GtknologLe . 

Verbindung mit Fachmännern und Künstlern herausgegeben vvn 
Karl Andree . 
! 5WU Monatlich 4 Nummern . Halbjährlich 3 Thaler . Einzelne Nummern , soweit der Vorrath reicht , ü , 4Sgr . 1870 . 
Madrid . 
Ein spanisches Städtebild von Franz Koppel . 
II . 
In Madrid hat man das Wort afrancesar gebildet und bezeichnet damit die immer mehr einreißende Entwertung der Nationaleigenthünilichkeiten und die entsprechende Auf - nähme farbloser , allgemeinen europäische» Cours habender Sitten und Gebräuche . 
In angeborener Grandezza geht der Adel mit dem schlech - ten Beispiel voran ; die stolzen Hidalgos im Frack thürmen Schulden auf Schulden , nur um die unumgänglich wendige Zeit der Ausbildung des Chic zu Paris verbringen zu können , womit dem Alpha und Omega ihrer geistigen Ansprüche Genüge geleistet erscheint . Die blaublütigen Nachkommen des Don Qnixote , die früher selbst vom Rücken eines andalusischeu Rosses herab den Stier mit der Lanze bekämpften , wagen es zum Theil jetzt schou , mit dem modi - schen Cylinder auf dem Kopfe den Platz der Toros unge - straft zu beschreiten , und in den spannungsvollsten Momen - ten des Gefechts den Espada durch französische Opernbeifalls - rufe ermuntern zu wollen . 
Aber in der Arena ( leider gerade hier ! ) herrscht noch ungebrochen das nationale Element ; freilich zeigt es sich nicht von seiner günstigsten Seite . Die Zeiten sind übrigens auch schon lange vorbei , da die jungen Damen der Aristokratie in Majatracht erschienen ( — wie oft hat die Kaiserin Engenie es gethan ! — ) und nachher beim Klange der Castagnetten in deu Höseu tanzten . Heut zu Tage überläßt man es den armen Creatnren des untersten Volkes , nationale Abzeichen Globus XVII . Nr . 19 . ( Juni 1870 . ) 
zu trage« und die vererbten Bräuche auszuüben . Es giebt einige Tage im Jahre , wie z . B . das Fest Johannes des Täufers , da hat das Volk die polizeiliche Erlanbniß , sich mit Spiel und Tanz die Nächte hindurch einmal wieder echt spanisch ausleben zu dürfen . 
Doch wie dem auch immer sein möge , man sieht in Spa - nien und so namentlich auch in Madrid an jedem beliebigen Tage im Jahre noch genug originelle locale Typen , von denen wir einige kurz erwähnen wollen . 
Wenn wir die Calle Mayor hinabschlendern , stoßen wir gleich auf einen der interessantesten von ganz Spanien , indem wir an den Buden der Mar agatos vorbeikommen . Es siud dies Leute aus einem kleinen Districte der Provinz Leon , welche ihre Heimath verlassen , um in Madrid als Fisch - Händler ihr Leben zu verdienen , oder , als Arrieros die lan - gen Züge bepackter Maulthiere führend , sonstwo auf der Halbinsel ihr Glück zu suchen . Indessen sitzt die Maragata , welche nie auswandert , unverdrossen ans der heimathlichen Scholle , bebaut das Land und nährt die Kinder , den Mann erwartend wie das Weib des Seemannes . Die Tracht der Maragatos ist , wie unsere Abbildung zeigt , höchst abweichend von den anderen Nationalcostümen der Halbinsel ; die Haupt - bestaudtheile derselben sind ein niedriger , sehr breitkrämpiger Hut , grobes Leinwandhemd mit Metallknöpfen , eine Tuch - jacke , welche von einem Ledergürtel umschlossen wird ( an letzterm hängen gewöhnlich ein paar kleine Handtaschen ) und 
37
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.