Page Banner

Full Text: Globus, 25.1874

" 8 
ST 


. WM str LäirSy , . 
Band XXV . 

% 
% 
F & & . 
Iii befoitderer Herücksirlitizung der Anthropologie und Gtlinolozie . 
In 
Verbindung mit Fachmännern und Künstlern herausgegeben von 
Karl A n d r e e . 
SU . ' Jährlich 2 Bände . Jeder Band enthält 24 Nummern . Monatlich 4 Nummern . 1 Q ^7 J 
<5T ( Cy lüClQ Preis pro Band 4 Thlr . Einzelne Nummern 5 Sar . ^ ^ ^ 
Aus Richard Brennens Leben . 
Richard Brenner aus Merseburg ist in der Fülle seiner ManneSkrast viel zu früh auch für die Wissenschaft gestorben , welcher er große Dienste geleistet . Zum For - schungsreisenden war er wie geschaffen ; sein kräftiger Körper achtete keiner Beschwerden , seine Gesundheit war fest nnd trotzte dem afrikanischen Fieber ; dabei hatte er einen frischen und freien Sinn , er hatte Muth in der Brust , er war ein Mann von fester Entschlossenheit ; sein praktischer Sinn hat ihn nie im Stiche gelassen und dazu war er ein scharfer Beobachter . 
Baron Karl Klaus von der Decken war in der Mitte des Jahres 1860 in Sansibar angekommen , um von dort aus Reisen ins Innere von Ostafrika zu unternehmen . Zu - nächst hatte er die Erforschung des Nyassasees ins Auge ge - faßt und drang von Kiloa ( Kilwa ) aus eine Strecke weit landeinwärts vor . Er litt am Fieber und ging nach San - sibar zurück . Am 22 . Februar 1861 fuhr er uach Norden nnd machte , gemeinschaftlich mit dem Engländer Thornton , seine erste Reise nach dem Dschaggalande , wo er am 14 . Juli den Kilimandscharo sah , den er bis zn einer Höhe von 8000 Fuß bestieg ; am 6 . October war er wieder an der Küste und am 8 . November in Sansibar zurück . Er be - suchte von dort aus das der Insel gegenüberliegende Gestade des Festlandes und war im Februar und März an der West - küste von Madagaskar . Im Juli 1862 tras Otto Ker - st e n aus Altenburg in Sansibar ein ; mit ihm trat von der Decken seine zweite Reise nach Dschagga am 9 . August an . Am 23 . October lagerten sie am Jipesee , betraten am 22 . 
Glvbus XXV . Nr . 22 . 
November das Dschaggareich Kilena und erreichten am 29 . November auf dem Kilimandscharo die Höhe von 14 , 000 Fnß . Es war nun festgestellt , daß derselbe ein Schneeberg sei . Am vorletzten Tage des Jahres waren sie wieder in Sansibar . 
Von dort wurden vom April an Ausflüge nach der zösischen Insel Rennion und nach den Seychellen unter - nommen , im Herbste wieder nach der Nordküste ; Keiften war im März auf Nossi be und im April auf der Küste von Madagaskar ; er fuhr dann nach den Komoroinseln , besuchte die ostafrikanische Küste nördlich von der Mündung des Rovnma und blieb vom 4 . Juli 1864 bis zum 26 . Fe - bruar 1865 in Sansibar ; dann fuhr er nach Europa zurück . 
Baron von der Decken war inzwischen in Europa gewe - sen , um Vorbereitungen zu einer neuen Expedition zu tres - sen ; dieselbe sollte die Region der südlichen Galla und der Somali erforschen , in welche man auf Flußwegen eindringen wollte . Am I . September 1864 war er wieder in Sanfi - bar ; am 30 . November trafen dort mit einer deutschen Bark seine neuen Reisegefährten ein . Während der Aufbau des m Hamburg gezimmerten Dampfers „ Wels " stattfand , unter - nahm vou der Decken mit Brenner und Dr . Link im Februar Ausflüge der Nordküste entlaug ; sie entdeckten die Mündung des Osislusses . 
Im Juni war der „ Wels " zur Abfahrt nach Norden hin bereit . Man untersuchte den Tulaslnß und deirDschamba - sluß ; am 8 . Juli brach die Cholera auf dem Schiff aus , das von vornherein wie zum Unglück prädestinirt zu sein schien ; 
43
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.