Page Banner

Full Text: Globus, 25.1874


& 
& 
■m 
m 
Band XXV . 
% 

% 1 . 
Jo 4 . 
Mit besonderer HerückstcktLgung der Antkropologie unä Gtknologie . 
In 
Verbindung mit Fachmännern und Künstlern herausgegeben von 
Karl A n d r e e . 
STi ♦ s^s « Jährlich 2 Bände . Jeder Band enthält 24 Nummern . Monatlich 4 Nummern . 1 Q * 7 A 
- OTCtXttl Cl ) u ) CtQ Preis pro Band 4 Thlr . Einzelne Nummern 5 Sgr . 
Streifznge auf 
Unter den im nördlichen Theile des Großen Oceans zer - streueten Eilandgruppen nimmt der Hawaii - Archipela - gus die wichtigste Stellung ein , denn er bildet recht eigent - lich einen Centralpnnkt zwischen Ostasien und der Westküste Nordamerikas , und Honolulu auf der Insel Oahu ist nach und nach zum bedeutendsten Handelsplatze in jener Region des Stillen Weltmeeres geworden ; noch immer laufen zahl - reiche Walsifchsahrer dort an und ein Gleiches geschieht vou den Dampfern , welche zwischen San Francisco und Neusee - laud fahren . 
So ist diese Inselgruppe , welche uns erst durch Cook be - kannt wurde ( 1778 ) , in den großen Weltverkehr hineinge - zogen worden . Von den zwölf Eilanden , die zusammen einen Flächeninhalt von ungefähr 360 Geviertmeilen haben , sind acht bewohnt , und alle haben einen vulcanischeu Nr - sprung . Der Entdecker gab ihnen , nach einem Lord der Admiralität , den Namen der Sand wich inse ln . Sie liegen etwas sudlich vom Wendekreise zwischen 18» 54' und 22°N . und werden von 161 " O . von Greenwich durch - schnitten . 
Der üppige Pflanzenwuchs und die Fruchtbarkeit der Gruppe sind häusig geschildert worden ; sie wäre in der That ein Paradies , wenn nicht die Vulcane oftmals entsetzliche Verheerungen anrichteten , wenn Pele , die böse Göttin der Feuer - berge , weniger ungnädig wäre . Aber „ wunderbar herrlich " ist das Klima . Die Temperatur ist gleichmäßig und der Wechsel übersteigt 10 Grad nicht ; der Wärmestand hält sich im Durch - 
Globus XXV . Nr . 4 . 
Sandwichinseln . 
schnitt aus 30 " C . Der Himmel ist zumeist unbewölkt , aber er - glückender Regen fehlt nicht und die ganzeNatnr hat etwas Dnf - tiges und Frifches . Stürme und Windstöße , von denen so viel tropische Inseln und Knstengegenden heimgesucht werden , kom - inen selten vor . Die Nächte sind über alle Beschreibung reizend , namentlich um die Zeit des Vollmondes , und die Luft ist so klar und durchsichtig , daß man um Mitternacht Ge - drucktes lesen kann . 
Der Seefahrer , welcher sich der Stadt Honolulu nähert , erblickt schon aus weiter Ferne als Landmarke die Dia - mantspitze . Dieser vulcanische Berg erhebt sich wie eine ausgestellte Schildwache an der Westseite der Insel Oahu und ragt mächtig über den Hafen empor . Aus der einen Seite zieht sich ein langer , sandiger Strand hin , ans wel - chem schlanke Kokospalmen sich _ erheben , aus der andern Seite hat man einen Blick auf die Hügel von Waianae und auf den herrlichen , vollkommen sichern Hasen , der mit Schis - fen angefüllt ist , von denen manche dicht am Kai liegen . Wer aus Europa oder Californien kommt , findet sich wirk - lich in eine neue Welt versetzt ; die merkwürdigsten Gegen - sätze treten ihm höchst auffallend entgegen ; neben den brau - nen Eingeborenen , den Kanakas , welche eine Halbcivilifation angenommen haben , bewegen sich die Hunderte von Weißen , welche aus der Neuen Welt oder aus Europa gekommen sind , um in dem „ Paradiese " Handel , Ackerbau und Viehzucht zu treiben , oder als Geistliche zu wirken ; manche auch sind Richter und Politiker geworden . 
7
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.