Page Banner

Full Text: Globus, 72.1897

GLOBUS. 
ILLUSTRIERTE ZEITSCHRIFT FÜR LÄNDER- und VÖLKERKUNDE. 
VEREINIGT MIT DER ZEITSCHRIFT „DAS AUSLAND“. 
EIERAUSGEBER: Dr. RICHARD ANDREE. VERLAG von FRIEDR. VIEWEG & SOHN. 
Bd. LXXII. Nr. 23. BRAUNSCHWEIG. 18. Dezember 1897. 
Nachdruck nur nach Übereinkunft mit der Verlagshandlung gestattet. 
Der Golddistrikt am Yukonflusse in Nordwestamerika 1 ). 
Yon E. Bach. Montreal. 
I. Geschichtliches. Das neue Goldland ist in 
Bezug auf seine Erforschung noch eine terra nova zu 
nennen; nur 57 Jahre liegen heute zwischen dem Tage, 
an welchem Weifse zuerst in das Innere eindrangen, 
Es war im Jahre 1840, als einige Angestellte der 
Hudsons Bay Company als die ersten civilisierten 
Menschen den eigentlichen Yukondistrikt betraten; ein 
Herr Campbell war^von der genannten Company mit 
( Alaska )(.... Britisch ) 
Fig. 1. Der Yukon bei 141° westl. Länge zwischen Alaska und Britisch-Nordamerika. Nach einer Photographie. 
und der jetzigen Periode, in welcher sich alles dorthin 
drängt. 
l ) Die zahlreichen durch die Zeitungen gehenden Berichte 
über das neue Goldland an der Grenze zwischen Alaska und 
Britisch-Nordamerika sind in verlockenden Farben oder grau 
in grau gehalten. Eingehendere und dabei wirklich zuver 
lässige Angaben haben wir hauptsächlich erst im nächsten 
Jahre in gröfserem Umfange zu erwarten; bis jetzt ist 
W. Ogilvie die beste Quelle. Sein Werk wurde vom „Domi 
nion Government“ veröffentlicht. Auch der Aufsatz, welchen 
wir unseren Lesern hier bringen, stützt sich auf Ogilvie; er 
stammt aus der Feder eines in Montreal lebenden Deutschen, 
R. Bach. Das goldführende Gebiet gehört zum Teil zu 
Globus LXXII. Nr. 23. 
der Aufgabe betraut worden, den oberen Liardflufs näher 
zu erforschen und möglichst auszufinden, oh nach Über- 
Kanada (Yukondistrikt, östl. vom 141. Grad westl. v. Gr.), 
zum Teil zu dem im Jahre 1867 von den Russen an die 
Vereinigten Staaten für sieben Millionen Dollai-s abgetretenen 
Alaska, westl. vom 141. Grad. Der Yukonflufs (3840 km lang, 
stellenweise 8 km breit) mit seinem Flufsgebiet, besonders 
dem Klondike (320 km lang), welcher sich in den Yukon 
2880 km oberhalb von dessen Mündung ins Meer ergiefst, 
ist in letzter Zeit der Hauptanziehungspunkt, während die 
älteren Goldfelder (Circle City, gegründet 1894, Cudahy und 
Forty Mile City u. s. w.) in den Hintergrund treten. Red. 
45
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.